Warum ein Initiativkreis

 

Die Jüdische Gemeinde Würzburg und Unterfranken unternimmt enorme Anstrengungen und sieht sich sowohl personell als auch in ihrer Infrastruktur mit Aufgaben konfrontiert, die sie zur Zeit noch nicht alleine bewältigen kann. Im Zusammenhang mit dem Plan für ihr neues Gemeinde- und Kulturzentrum wurde die Idee geboren, die vielfältige, auch von außerhalb der Gemeinde angebotene Hilfe zu bündeln und zu organisieren. Im Jahr 1998 kam es zur Gründung des Initiativkreises Shalom Europa. Maßgeblichen Anteil am Zustandekommen dieses Kreises hatte der inzwischen verstorbene und ehemalige Vorsitzende der Gemeinde, Senator David Schuster. Der Initiativkreis hat die Anstrengungen der Gemeinde bei der Promotion, Planung und Finanzierung des Projekts Shalom Europa beratend und aktiv unterstützt.

 

 

РУССКИЙ
ENGLISH
DEUTSCH