Integration in die Gemeinde
Die Jüdische Gemeinde Würzburg und Unterfranken will den Zuwanderern auf ihre Weise helfen in der neuen Umgebung Fuß zu fassen. Eine traditionell freundliche und tolerante Atmosphäre soll einen psychologischen Anker bieten. Nicht nur den Kindern und Jugendlichen, auch den Erwachsenen gegenüber ist man bemüht, die Grundlagen jüdischer Religion, Geschichte und Sprache zu vermitteln. Es gibt Sprach- und Konversationkurse, eine Krabbelgruppe, ein Jugendzentrum, Sportgruppen, eine Tanzgruppe, einen Chor und einen Frauenclub, verschiedene integrative soziale Projekte, den Jüdischen Sozio-Kulturellen Verein. Es werden Gespräche, Musikabende, Ausstellungen, auch in Eigenregie der Zuwanderer, durchgeführt. In einem Computerraum werden Erwachsenen und Kindern Computerkurse angeboten. Das Angebot umfasst des weiteren Förderunterricht in Mathematik und in den Naturwissenschaften. In dem Gebäude gibt es eine Bibliothek und eine Videothek. Jüdische Kinder und Jugendliche besuchen den Religionsunterricht, für den es derzeit zwei Religionslehrer gibt. Eine Hilfe bei der Jugendarbeit bietet auch das funktionierende Jugendzentrum „Mi Lev“.
Informationen über die verschiedenen Einrichtungen siehe auch unter Daten/Fakten.
 
   
 
РУССКИЙ
ENGLISH
DEUTSCH