Europäische Perspektiven

Das neue Jüdische Gemeinde- und Kulturzentrum in Würzburg und Unterfranken nimmt die prägende und auffällige Europaambition der Würzburger Juden bewußt auf und setzt sie auf neue Weise um.

Innerjüdisch wird die Zahl der auf dem europäischen Festland rar gewordenen Treffpunkte des orthodoxen Judentums um eine maßgebende Station vermehrt. Würzburg wird noch mehr als bisher von Juden aus der Bundesrepublik, aus Europa und der ganzen Welt bei ihren Reisen als stabiler Standort der Orthodoxie gerne und regelmäßig aufgesucht werden.

In Würzburg, von wo einst die weltberühmte "ILBA" Europa mit zuverlässigen jüdischen Lehrern versorgte, werden alle nur denkbaren Anstrengungen unternommen, die traditionell-jüdische Lehrerbildung auf neue Füße zu stellen.

Die jüdische Jugendarbeit auf europäischem Niveau erhält die Chance einer geeigneten und zentralen Begegnungsstätte.

Das Dokumentationszentrum des Bezirks Unterfranken und der Stadt Würzburg hat in dem neuen Jüdischen Gemeinde- und Kulturzentrum Räume und Bedingungen für nach Europa übergreifende Forschungen zur jüdischen Religion und Geschichte. Das Jüdische Gemeinde- und Kulturzentrum ist schließlich auch eine Stätte der soliden Unterrichtung von Nichtjuden
aus ganz Europas über das Judentum.

 

 
 
 
РУССКИЙ
ENGLISH
DEUTSCH